Donnerstag, Mai 02, 2013

R.I.P 松本 秀人, R.I.P

Hide (mit bürgerlichen Namen Hideto Matsumoto, jap. 松本 秀人, Matsumoto Hideto; * 13. Dezember 1964 in Yokosuka, Präfektur Kanagawa, Japan; † 2. Mai 1998, meistens hide geschrieben) war ein japanischer Visual Kei- und J-Rock-Musiker. Berühmt wurde er als Gitarrist der Band X Japan, später war er auch als Solokünstler erfolgreich.

Hides Tod ist bis heute nicht vollständig aufgeklärt, und es existieren die verschiedensten Gerüchte und Spekulationen, die von Selbstmord oder einem Unfall bzw. einem fehlgeschlagenen Streich ausgehen. Hide wurde am 2. Mai 1998 von einer Mitbewohnerin zu Bett gebracht, nachdem er am vorangegangen Abend in großen Mengen Alkohol konsumiert hatte. Als sie eine Stunde später seinen Zustand überprüfen wollte, fand sie ihn mit einem Handtuch an einem Türknopf erhängt vor. Zu diesem Zeitpunkt war Hide noch am Leben, doch trotz der Bemühungen der Ärzte starb er noch in derselben Nacht im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen. Die Polizei deklarierte Hides Tod als Selbstmord, als solcher wurde Hides Tod auch in den Medien behandelt.