Dienstag, September 18, 2012

MC Five


(Motor City Five, engl. „die Fünf aus der Stadt der Motoren“) waren eine Rockband aus Lincoln Park, einer Stadt im Großraum Detroit, Michigan, USA. Die 1964 gegründete Band war einer der wichtigsten Vorläufer der Punk-Musik. MC5 spielten rohe Rockmusik und standen damit im krassen Gegensatz zu den sich entwickelnden Genres des Artrock und der Disco-Musik. Sie verkündeten oft und laut das von ihrem Manager John Sinclair (Vorsitzender der White Panther Party und Gründer der Zeitung Fifth Estate) propagierte Programm totaler Freiheit in Rock ’n’ Roll, Drogen und Sex auf offener Straße.

Rob Tyner (December 12, 1944 – September 17, 1991) was an American musician best known as lead singer for the proto-punk rock band MC5

Das Herzl versagte sitzend im Auto






das hat sich mal wieder gelohnt





Monterey Pop 67





Theorien zum Todesalter

In Beschreibungen des Klub 27 wird regelmäßig vorgebracht, eine außergewöhnlich hohe Zahl bedeutender Musiker sei in diesem Alter gestorben. Beispielsweise äußerte Charles R. Cross hierzu: “[The] number of musicians who passed away at 27 is truly remarkable by any standard. Though humans die regularly at all ages, there is a statistical spike for musicians who die at 27.” (deutsch: „[Die] Anzahl der Musiker, die mit 27 starben, ist im Vergleich wirklich erstaunlich. Obwohl Menschen gleichmäßig in jedem Alter sterben, gibt es eine statistische Spitze für Musiker, die mit 27 sterben.“)


Hannes wader in FN



DER Edeka Song


Wir lieben Lebensmittel!