Sonntag, Januar 15, 2012

Kartoffelsuppe

100 g Speck, durchwachsener
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
1 Zwiebel(n)
4 Möhre(n)
700 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
2 Lorbeerblätter
2 Nelke(n)
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie, glatt
Majoran, Thymian gerebelt
1 Becher Crème fraîche
4 Stück Wurst (Wiener Würstchen)
Salz und Pfeffer

Ofenkartoffeln gab es heute. Schaffte gerade mal 1,5 Kartoffeln von den drei die im Ofen waren.

Keine Angst hier kommt keine neuer Hungerblog wie man das von myblog tausendfach kennt.

Morgen gibt es dann logischerweise Kartoffelsuppe aus den restlichen Kartoffeln. Angereichert mit viel Sahne + Schmand (alles von Lidl) + Wurst (man gönnt sich ja sonst gar nichts) vom geschätzten Metzger im Dorf.

Dazu entspannende Küchenmusik:



Vor dem Essen



Beim Essen



Nach dem Essen




Wenn einem so viel Gutes (heute also bei mir vegetarisch :( ) wird beschert, dass ist schon ein Asbach Uralt wert. Denn im Asbach ist der Geist des Weines. *schluck*.



Morgen ist Montag. WASCHTAG