Donnerstag, Dezember 01, 2011

Lücke bei Technik Fachkräfte

nach einem anstrengendem Tag als Arbeitsloser möchte man sich auch etwas entspannen bzw. man/frau hat auch das Recht dazu.

Ich ... also ich ... blätterte gerade im Handelsblatt (kostenloses Probeabo) und angeblich werden Ingenieure dringend gesucht.

Ach neee!

Hatte bisher nur übergeschnappte Meldungen von Dienstleister. Immerhin konnte ich mal Hals über Kopf nach Rüsselsheim fahren. (Also, die eine Lady ganz in weiß + blond die ich dort sah.. meine Güte bekam ich einen Ständer)



Was mich noch so wichtiges beschäftigt. Wie gestalte ich meinen Adventskranz noch hübscher? Habe heute per Telefon (diese Geräte sind immer noch in Gebrauch) ernsthafte und nachdenkliche Ratschläge gehört.

Saurier wäre eine Lösung




Glaube, dass sollte ich in einer größeren Gruppe (wie anno 1968/ .... für die jüngern Leser/innen .. da war Studentenrevolte .... ernste Zeiten ... Benno Hnesorg abgeknallt) mal gründlich aus diskutieren. Die dann anwesenden Damen bitte ich dann zu stricken. (Jene unförmigen Pullover strickten sie als, die selbst bei großbusigen Mädchen alles versteckten. Schreckliche Zeiten für Kerle waren das. Man mußte immer den Sommer im Freibad abwarten bis man treffender auswählen konnte)

So wie damals, als herzhaft junge Menschen zusammen saßen um eine Jugendhaus sich zu erkämpfen (im Bonhöferhaus war das meist)

Rainer




Auch wichtig!!!!!! Wie erwärmt man Weißwürste ????? (Wie man eine Bierflasche öffnet bedarf wohl keine ausführlichen Erklärung)

Hallo.

Meine Mama hat mal eine Zeitlang auf einem Landgasthof gekocht. Die haben generell alle Würste so gemacht:

Wasser zum Kochen bringen, dann erst die Würste rein, vom Herd nehmen, ziehen lassen, bis sie aussehen, als würden sie gleich platzen - dann sind sie auch innen heiss. So und nicht anders. Wichtig ist, die Würste NICHT kochen zu lassen, sonst zerreist sies. So kann man die Würste auch längere Zeit stehen lassen, ohne dass sie platzen - wenn man z. B. bruncht oder so. Dann aber Herdplatte ausmachen und in einem großen Topf aufm Ofen stehen lassen. Funktioniert immer und ist \"Idiotensicher\"

LG Annette




John Cale ohne Sonnebrille ... komisch.

Etwas versilbert

Besinnliche Zeit

Zeit zum Geschenke zu basteln bzw. zu reparieren. Ab morgen Weihnachtsmarkt in meiner Gemeinde.
Werde berichten. Ausführlich. Exakt. Spannend.

Rainer

Glühweinräusche sind etwas grausiges am Tag danach



Donnerstag

Marktag in meiner beschaulichen Gemeinde am Bodensee, nahe Pfahlbauten.

Markt ist nicht sonderlich groß. Zwei Fleischstände. An einem immer eine elend lange Schlange beim anderem wartet die Verkäuferin. Brot-, Gemüse, Käsestand und natürlich drei Biostände. Um die mache ich immer einen weiten Bogen. Sieht zu gesund aus.

Ja, geneigte Leserin und Leser. Gleich nachdem ich aufgewacht bin stürzte ich mich in die eiskalte Nacht um zu sehen ob der PAPIERMÜLL wirklich an der Straße steht. Natürlich steht diese Scheißtonne genau dort wo ich sie gestern am frühen Abend mühevoll hingerollt habe.

Neun Uhr. Brotzeit ..... bei mir gibt es Weißwurst mit Brezn. Um 12:00 gibt es diese Wurst nicht mehr. Aber auch in München macht man in der Angelegenheit hin und wieder eine Ausnahme.

Rainer