Dienstag, September 27, 2011

Herbstzeitlose



Sicherlich wäre ich trotz Matsch gerne bei Woodstock dabei gewesen. Oder bei einem Auftritt der Sex Pistols.

Oder gesehen wie Hendrix seine Gitarre abfackelte.

Aber 1966 auf Waldeck. Du meine Güte. Da waren jene Musiker die sich angewidert von den 1968er abwendeten. Hüsch, Mey, Degenhardt ... die waren aus härterem Holz geschnitzt als die späteren Schwätzer wie Dutschke etc.

Rainer

Übrigens. Die Farben der Bilder aus meinem Garten bessere ich oft mit Photoshop nach :))).





Spätzle

Welches Mehl für Spätzle? Mir am liebsten ist das von Raiffeisen, das ist wie Sand. Das von Migro ist wie Pulver. Meist mische ich Spätzlemehl mit Dinkelmehl.

Meiner Erfahrung nach ist es eher egal was für Mehl man nimmt. Gute, duftende Eier sind fast wichtiger.

Nein, ich kann keine Mengenangaben machen.

Wenn der Teig richtig zäh ist, ist er ok. Aber auch das ist eine Geschmacksache.

Schaben tue ich nicht. Drücke Teig durch eine Maschine.

Rainer









arbeitslos

Radio

Herbsttage



Die Weinfelder färben sich gelb. Süßer, gestampfter Weintraubengeruch steigt in die Nase. Besinnliche Zeit. Herbst. Zeit um sich zu sichten. Meine Uhren. Alle aus HongKong. Für ein Euro das Stück.

Rainer