Sonntag, Juli 24, 2011

Abgas



Live in Concert
Proberaum KN
31.12.1980
17:00
Eintritt: 50 Pf.
(Wird am Ende zurück erstattet)



Steht auf dem Plakat.

Habe es damals mühsam von der Wand gekratzt.

Kid Mica schreibt über diese Band von einem anderem Konzert.

Jugendhaus Kreuzlingen, Winter 1981

Mit Vollgas und Abgas ging das ganze in 40 min über die Bühne. Die drei Jungs waren sichtlich nicht so zufrieden, weil die "schlaffen Freaks" (laut Garn Sinnlos) nur blöd rumhockten und grinsten.

Kein Wunder, die sind nämlich von ihrem Sound verwöhnt. Ausserdem stimmte es mit den Verstärkern und den Instrumenten nicht. Aber eins muss erwähnt werden.

Die "Jugendhäusler" waren verwirrt (meist aber negativ; "Das spielt keine Rolle'", meinten die drei, hautpsache wir haben genervt)

Ich hab das ganze hinter der Kulisse verfolgt. Es waren gut 150 Leute anwesend, darunter etwa 30 Punks. Als ich ins kam, war die Stimmung ruhig wie immer. Die Bänd hockte rum, spielte Ping Pong. Einige Wochenendfreaks sassen ganz vorne auf Stühlen.. Alles dann so halb neun losging
waren diese etwas zurückgetreten, denn vorne machten sich die paar Punks breit.

Dann fings an.

Gary schrie, also wir sind ABGAS 1, 2, 3, 4 und im nächsten Moment war's unheimlich laut, bis man merkte, dass es der erste Song war. Am Anfang klatschten noch einige, bis sie merkten., was da
"gespielt“ wurde, und zwar

ABGAS volle Pulle.

Kaum Abwechslung und wenig Verstanden, ausserdem ten sie nicht immer gleichzeitig
Aber kaum der Rede wert, irgendwie hatte man doch Spass daran.

Am besten gefiel mir als Gary beim 3. Song sich zwischen die Punks wühlte und mitfightete.

{Abschreck versollte sein Drums dermassen, dass Leuen auf den Bass schlug als wär er schwerhörig.
Den Punks gefiel es, den enderen ehernicht.

So kam es, das Sinnlos sich dazu äusserte und das Volk beschimpfte.
Die Stimmung war also nicht gross. Die Texte wären gut angekommen wenn man mehr davon verstanden hätte.

Hinterher meinten einige: Scheisse, Krach, keine Musik.
Nur wenige meinten, das wäre Geschmacksache oder die spielen wie ihnen gefällt

--

Ich selbst stand ungefähr in der Mitte des Raumes und lachte fast.

Die Mädels, in dünnem indischen Hemdchen, ganz vorne gesessen, rannten regelrecht zum Eingang als die Band auf der Bühne stand und spielte.

Bevor die Band spielte lief PinkFloyd von Platte. Dann legte jemand Punk auf. Nach zwei Minuten hörte ich wie recht heftig die Plattenspielernadel über das Vinyl gezogen wurde.

Tat richtig weh

Die Ansage des Sängers :

„hey ihr flache wixer warum seid ihr überhaut kooo? Zum blöd ume hocke? Könnt ihr au dahaim.“

Das ist beinhartes Schwizerdütsch.

Abgas spielen wieder am 6. August 2011 in Berlin



Rainer