Donnerstag, Juli 21, 2011

Playing the good old Blues



Konnte nicht widerstehen und bestellte das





Kostete, dank günstigem Dollarkurs, wirklich nicht sehr viel. Die verdammten Shipping Kosten sind höher als der Warenwert.

Mit einer derartigen Ausrüstung setze ich mich dann an heißen Augustabenden in den Garten und beschalle die Nachbarn mit waschechtem Missippi Delta Blues. Und wenn sich jemand beschwert wird mein Sunn O))) Verstärker geholt. 300 Watt übertönt jedes Protestgeschrei.

Jedoch werde ich noch nachhaltiger mein Geld zusammen halten. Darum ein Sparrezept:

---
Zutaten: 4 Brötchen, 1 Pck. Sahne-Schmelzkäse 350 g Mett, frisch.
Zubereitung:
Die Brötchen für überbackene Mettbrötchen in Hälften durchschneiden und mit dem Schmelzkäse bestreichen. Das Schweinemett gleichmäßig auf die Brötchenhälften verteilen und verstreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220° C (Heißluft 200° C) ca. 10 Minuten überbacken. Direkt servieren
---

Gutes muss nicht teuer sein

Und am Abend der billige Wein aus dem 3Liter Tetrapack.



Die Zeitschrift erschien in der USA in den 50ger Jahren. Wollte wissen was die damals so trieben um günstig an Verstärker oder Radios zu kommen.

Und heute kam per Post



Ein Buch über eine jüdische Familie aus Überlingen. Gebraucht.

Die LP, gerade mal 3€. Kann den Kerl eigentlich gar nicht recht leiden. Gebe aber zu, dass ich die Live Yes mal sehr liebte. Das dreifach Album kaufte ich sogar und klaute es nicht. In meiner Jugend war es noch einfach in den Läden zu klauen.

Das Auto ist ein Werbegeschenk wegen einem Probeabo der Süddeutschen Zeitung

Rainer

Garten





Pünktlich um 11:00 geht der Roll-Laden beim Nachbarhaus rechts von mir hoch.
Meine Tante hebt um diese Zeit die Äpfel auf die in der Nacht vom Baum herunter gefallen sind und wirft sie enrergisch in den Bioabfall. Machte meine Mutter als sie noch gut laufen konnte auch immer. Selbst ich machte das mal. Inzischen nicht mehr. Im späten Frühling ist davon nichts mehr zu sehen.
Man kann sich das Leben wirklich sehr schwer machen.
Die Nachbarin kreischt wieder mal ihre Kinder zusammen:"Mit dieser Leistung kommst nie in das Gymnasium. Aus dir wird nie etwas."
Die Kinder heulen.

Wespensurren, ab und zu ein Vogelzwitschern, Katze liegt auf warmen Blechdach. Ein Flugzeug zieht seine Bahnen. Wohl Endziel München, Friedrichshafen oder Zürich.

Gestern rief mich eine Leihfirma an. Ich könnte doch UG und Solid Works. Könnte in Stuttgart arbeiten. Wäre dann nicht weit vom "Herz" und ihrem Kiwi entfernt.
Mhmm, warum nicht.
Nur, was ist besser: Gartenluft oder Büroluft? Eben.
Aber Herbst und Winter wäre nicht schlecht vom Nebelbodensee weg zu kommen.
Im Hotel die Woche über wohnen. Frühstück wird gebracht. Und am Abend in eine Szenekneipe
Rainer
Der Nachbar schaut mich böse an. Er schuftet schon den ganzen Tag um sein Häuschen herum und denkt wohl:"Der faule Sack da drüben hat nichts besseres zu als an seinem PC Pornos an zu schauen."
Das mache ich tatsächlich ab und zu.

For all my Angels gone on ahead

Child in Time HD 1970 ( UK TV show ) full version





Die einzige Person die diesen Planet retten kann ist Baby Dee

Rainer