Dienstag, Juli 19, 2011

Autoharp

meisten Gitarrenparts wurden von Keith Richards eingespielt, der drogengeschädigte

Brian Jones

war nur noch bei zwei Liedern beteiligt, er spielte die Autoharp bei „You Got the Silver“ sowie die Conga, eine afrikanische Handtrommel,



Autoharp. Ein Opa instrument.

Die Stones hatten es auch mal auf Platte



Keith auf seiner wenigen eigenen Kompositionen für Stones nahm ein Autoharp



God bless America

Rainer

Mein Autoharp kostete 34 englische Pfund.

Blixa Bargeld von den Einstürzende Neubauten :

... als bekennender Vegetarier, 1994 machte zusammen mit Alfred Biolek ein Risotto

„Blixa hat mal bei Biolek gekocht. Hast Du das gesehen? Er hat Risotto gemacht, dass er dann mit Tintenfischfarbe schwarz eingefärbt hat. Sehr lustig im Gegensatz zu dem was die anderen da immer kochen...alles ist immer so bunt - das ganze Gemüse und so ....Farbenterror..und bei Blixa gabs nen Topf da war eine für die kamera undefinierbare schwarze Pampe drin. Hat mich sehr amüsiert“

Blixa Bargeld

Eine "Schule der Sinnesfreude" nennt er das Essen und das Kochen. Der Kopf der Kultband "Einstürzende Neubauten" ist ein philosophierender Koch: "Am Risotto-Kochen mag ich das Meditative, das geduldige Rühren und speziell beim Sepia-Risotto die alchimistische Transformation, wenn sich der Reis langsam mit der Tinte vereinigt. Über Geschmack kann man schlecht sprechen, weil sich die beiden Zungen ausschließen, die schmeckende und die sprechende... Der geschmackliche Sinn ist direkt mit dem Erinnerungsvermögen verknüpft. Man kann nur richtig essen, wenn man in der Lage ist, sich an etwas zu erinnern."
--

SPIEGEL: Wie hat man sich das vorzustellen? Bargeld in der Bulthaup-Einbauküche?

Bargeld: Ich habe tatsächlich eine Bulthaup-Küche, woher wussten Sie das? Alles aus Buchenholz, super Schränke. Wenn man die Türen aufmacht, fahren die Regale von selbst raus.

SPIEGEL: Hatten Sie beim Kochen in Alfred Bioleks Sendung genau so viel Spaß?

Bargeld: Das war super, seitdem kennt mich auch mein Zeitschriftenhändler. Ich habe das Gericht zubereitet, das ich am liebsten mag, schwarzes Risotto.

SPIEGEL: Und ist es gelungen?

Bargeld: Der Moment, als ich die schwarze Tintenfisch-Soße über den weißen Reis gekippt habe, hat Biolek sprachlos gemacht. Ich habe das genossen. Die Stille war, wie immer, der schönste Moment.


Apfelbaumwetter







Den Apfelbaum unter dem ich bei schönen Wetter oft sitze hat wohl mein UrUrgroßvater gepflanzt. Dasselbe tat ich letztes Jahr (kostete gerade mal 4€) und wird dieses Jahr das erste Mal Früchte tragen.

Die Früchte des alten Apfelbaum sind kleine würzige und immer wurmstichig. Selbst meine Oma, sie starb 1991 mit 91 Jahren, wir begruben sie feierlich an einem sonnigen Herbstag im Familiengrab, nahm sie nicht mal für Kuchen.

In diesem Garten standen früher noch mehr Apfelbäume und Birnenbäume. Keine tollen Früchte.

Im Herbst durften/mußten wir das Obst mit Oma aufheben und damit große schmutzige Leinensäcke füllen.

Das Obst war oft schon etwas verfault und die Wespen surrten nur so.

Nach einem langen Nachmittag waren dann vielleicht fünf Säcke gefüllt und wurden mit einem alten, klapprigen Leiterwagen zur örtlichen Mosterei gefahren.

Dort feierlich gewogen und mit ca. 2DM pro Sack ausbezahlt.

So .... 5*2 = 10 DM durch vier Kinder ergibt 2 DM nochwas.

Das war für die elende Schufterei derart wenig, dass wir Kinder irgendwann keine Lust mehr hatten für das Geld + Wespenstiche so unbarmherzig zu schufften.

Rainer

Lez Zeppelin on CBS Sunday Morning