Samstag, Juni 25, 2011

Schellackplatten

ein recht undurchsichtiger Markt (wobei bei allen gebrauchten Platten derzeit die Preise im Keller liegen - gut für mich).
Ein Toptitel kann locker mal zwischen 50 und 100€ liegen, habe aber auch schon welche für schlappe 10€ gesehen. Oder kommt niedriger Preis daher, dass diese Scheiben tatsächlich nachgepreßt werden und ich das überlesen habe bzw. erst wenn man die Scheiben in der Hand hält merkt, dass da etwas faul ist?
Diese zwei Platten kamen sogar mit Originalhüllen.

Die klingen meist auch besser als alles was danach auf CD oder LP erschienen ist.
Verblüffend
Mein neuer Plattenspieler kann inzwischen wieder 78 Umdrehungen
Gestern Grillhähnchen. Schwester mit Mann aus Südstaaten zubereitet. Hähnchen vom Kaufland. Scheckte genau so wie das fürchterliche Fleisch, das es dort gibt.
Mechanische Uhr aus Hongkong. 1€. Viel mehr ist sie auch nicht wert

Rainer

Brand in Überlingen




Peter falk ist tot




Keith Jarrett Köln Concert