Montag, März 14, 2011

Balkon


Gejammer

Ihr würde es plötzlich zu kalt



Bekam sie halt eine Decke



Sie schimpfte, dass sie noch die gleichen Kleider wie letztes Jahr hat.
Soll froh sein, dass sie nicht oben ohne dasteht.
Denn so habe ich sie gekauft.



Dafür war der Spinnenmann vollkommen zufrieden.



Rainer

Fußstützen montiert



Mehrere Explosionen in einem weiteren Reaktor des vom Erdbeben schwer getroffenen Kernkraftwerks Fukushima 1 haben in Japan die Angst vor einer atomaren Katastrophe weiter geschürt.

märzsonne

Sexfront

Buch von 1970.
Das Buch wurde verschlungen damals wenn man es überhaupt in die Finger bekam und man ärgerte sich wenn bestimmte Seiten herausgerissen waren.

Rainer













Feuerwehr mit Großaufgebot von 70 Einsatzkräften vor Ort

Eppendorfer legen am Tag nach der Tragödie Blumen am Unfallort nieder

Fassungslosigkeit, Entsetzen. Trauer: Der Unfall, der am Sonnabend in Eppendorf dem Schauspieler Dietmar Mues (65), seiner Frau Sibylle (60), dem Wissenschaftler und Autor Günter Amendt (71) und der 65-jährigen Bildhauerin Angela Kurrer das Leben kostete, erschüttert viele Hamburger. Es ist der schwerste Verkehrsunfall seit mehr als zehn Jahren in der Hansestadt. Ein 38 Jahre alter Mann hatte am Sonnabend Nachmittag mit seinem Fiat Punto auf der großen Kreuzung Eppendorfer Weg/Ecke Eppendorfer Landstraße vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit ein Rotlicht überfahren, war mit einem VW Golf kollidiert und schleuderte dann in eine Menschengruppe.

Am Tag danach kamen viele Eppendorfer an den Unfallort und legten Blumen ab oder zündeten Kerzen an. Eine stark beschädigte Sitzbank, herumliegende Splitter und gelbe Polizeimarkierungen waren stumme Zeugen des Geschehens vom Sonnabend. "Es ist unglaublich, so etwas hier mitten in der Stadt", sagt eine Frau, während ihr Mann davon erzählt, wie häufig es hier an dieser unübersichtlichen Stelle schon zu Unfällen kam.


So wie Sonnabend, kurz vor 17 Uhr: Der erste schöne, frühlingshafte Tag hatte die Menschen in dem beliebten Stadtteil auf die Straße gelockt. Vor den Cafés waren die Stühle rausgestellt worden, viele Hamburger genossen den Kaffee unter freiem Himmel. Doch dann wurden sie durch ein lautes Poltern aufgeschreckt, von einer Sekunde zur anderen änderte sich alles. "Wir dachten erst, ein Gerüst sei umgefallen", sagt ein Zeuge. "Dann sahen wir ein zerstörtes Auto auf der Straße stehen und sind hingelaufen." Es bot sich ihnen ein Anblick wie auf einem Schlachtfeld. Während der Golf auf der Kreuzung zertrümmert stehen geblieben war, lag der Fiat vor einer Bäckerei auf dem Fußweg. Das Fahrzeug war erst in eine Ampel und dann in die Menschengruppe mit dem Ehepaar Mues geschleudert worden. Auch die 65-jährige Bildhauerin hatte dort mit ihrem Fahrrad gewartet und wurde tödlich von dem Auto getroffen. Unmittelbar darauf, nur ein paar Schritte weiter, erfasste das Geschoss den bekannten Sozialwissenschaftler Günter Amendt und begrub ihn unter sich. Überall lagen Trümmer. "Es war entsetzlich. Man war so hilflos. Zum Glück dauerte es nur ein paar Minuten, bis die Rettungswagen kamen", sagt der Zeuge.

Acht weitere Menschen, darunter der Schauspieler Peter Striebeck (68), der mit seiner Frau Ulla in dem angefahrenen Golf unterwegs war, wurden verletzt. Der Unfallfahrer Caesar Alexander S. wurde nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte er sich den Fiat an dem Tag des Unfalls von einem Bekannten geliehen. Bislang war der Lokstedter bei der Polizei nicht aktenkundig. Bei einem sofort durchgeführten Drogen-Schnelltest wurden die Beamten allerdings fündig, ein erhöhter THC-Wert konnte festgestellt werden. THC ist der berauschende Stoff der Cannabispflanze. "Sein Führerschein wurde beschlagnahmt", sagt Polizeisprecher Alexander Schöpflin. Gegen den Mann ist ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet worden. Der Unfallwagen wurde sichergestellt, bei der Untersuchung soll jetzt geprüft werden, ob ein technischer Defekt die Ursache für die überhöhte Geschwindigkeit sein könnte - das Ergebnis könnte später vor Gericht eine wichtige Rolle spielen.

Der Schauspieler Dietmar Mues und seine Frau Sibylle hinterlassen drei Kinder, die noch am Abend über den schrecklichen Vorfall informiert wurden. Mues hatte an vielen Theatern des Landes gespielt, so etwas in seiner Paraderolle als "Hauptmann von Köpenick" im Berliner Theater am Kurfürstendamm. Auch den Fernsehzuschauern war er bestens bekannt, in vielen Filmen und Serien, etwa im "Großstadtrevier" oder in dem ZDF-Krimi "Bella Block" hatte er mitgewirkt. Dietmar Mues starb noch an der Unfallstelle, seine Frau Sybille konnte zunächst noch reanimiert werden, aber im Krankenhaus gab es dann auch für ihr Leben keine Rettung mehr.

Der Sozialwissenschaftler und Autor Günter Amendt, der in den 70er-Jahren mit Büchern wie "Sexfront" provozierte und lange am Hamburger Institut für Sozialforschung wirkte, war von dem Wagen begraben worden. "Wir haben noch den Fiat angehoben, unter dem er lag. Man sah aber sofort, dass ihm nicht mehr geholfen werden konnte", beschreibt ein Feuerwehrmann die grausame Szene. Für viele Zeugen war der Anblick dieses schlimmen Unfalls zu viel. Vier Notfallseelsorger kümmerten sich um die geschockten Menschen, während die Polizei stundenlang Spuren sicherte und schließlich die Trümmer so gut wie möglich beseitigte. zv

Montagmorgen



NNA022: Three Legged Race "Raining Order" [sample] by nnatapes



Im Mailbriefkasten Post von Frieder Butzmann



Frieder :

„Mein Vater war Schmied und sah im Fernsehen damals gern die Karnevalssendungen. Er kaufte ein gebrauchtes Viertelzoll-Tonbandgerät, um die Lieder aufzunehmen. Er kam mit dem Gerät aber nicht zurecht, also bekam ich es zum Spielen. Ich fing an, meine Brüder zu interviewen, Tonbandschlaufen mit Gedichten zu basteln und das Klavier aufzunehmen, dann ließ ich das Tonband rückwärts laufen, schnitt es oder schaltete den Motor ab und bewegte das Band von Hand. Ich liebte es, Klänge zu erzeugen und zu manipulieren. Es war der Anfang von dem, was ich heute mache – Klangcollagen.“

Butzmann ist ‚rund und gesund‘, mit einem beeindruckenden Bauch, einem kernigen Lachen und koboldhaften Ohren. „Verstehen Sie, ich war ein spätes Kind, ein Nachzügler, der zehn Jahre nach meinen Brüdern zur Welt kam.

Mein ältester Bruder ist am Ende des Kriegs fast verhungert.

Als ich dann kam, haben meine Eltern mich immer nur gefüttert. Ich aß und aß, und je mehr ich aß, umso glücklicher waren sie. Meine Eltern gaben mir aber nicht nur Essen, sondern auch Freiheit. Sie sagten, ‚Der Frieder weiß, was er tut. Lasst ihn nur machen.‘ Also spielte ich weiter mit dem Tonbandgerät. Das war der erste große Glücksfall in meinem Leben.“

Japans Autoindustrie steht still

Japans Autoindustrie ist legendär, einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes - nun hat die Naturkatastrophe sie lahmgelegt. Toyota, Nissan und Honda: Alle drei Großen stoppen ihre heimische Produktion.




Beiträge: 15385
Registriert: 11.08.2004

Für ein freies, buntes und tolerantes Leben
erstellt am: 14. Mrz. 2011 07:10 Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag! <-- editieren / zitieren --> Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Moin, war ein schönes WE,
leider nicht für alle Menschen.
Mein Schulfreund arbeitet in Tokio. Er sagt, die Menschen dort sind sehr gefasst ...

------------------
Gruß Wingi

Na looos Frühling

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP
gix
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing.



Sehen Sie sich das Profil von gix an!

Schatzi hat heute seinen letzten Arbeitstag in der komischen Firma mit den 7 großen grünen Buchstaben Und dann frei bis Monatsende Und ich mach auch frei in KW 12 und 13

------------------
gix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP
F - WI 49
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Freizeitverwalter


Sehen Sie sich das Profil von F - WI 49 an!

Beiträge: 2908
Registriert: 28.07.2005

Windows XP
AutoCAD 2007 / 2009
erstellt am: 13. Mrz. 2011 20:36 Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag! <-- editieren / zitieren --> Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat Hallo

War ja ein super schöner Tag.
Hab mit Cheffin einen schönen Spaziergang gemacht.

Klinik - Kurpark - Kurparkcafe (Kaffee und Torte ) - Kurpark - Pause auf der Bank und den Enten und Schwänen zugeschaut - Salinengarten - Pause im Aussenbereich vom Cafe im Salinengarten - Cappuccino geschlürft - und zurück zur Klinik

Jetzt ist Sie platt.

------------------
Gruß Frederik